Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Kultur- und Bildungspolitik

21.03.2018 - Artikel

Kulturpolitik

Kultureller Austausch und die Förderung von Deutsch als Fremdsprache sind Kernpunkte der Kulturpolitik. Grundlage der Zusammenarbeit ist das 1987 geschlossene Kulturabkommen. Deutschland unterstützt vor allem Projekte in den Bereichen Musik, Theater, Film, Bildende Kunst und Sport. Die Förderung des 2018 für einen Oscar nominierten kenianisch-deutschen Kurzfilms „Watu Wote“ ist ein Leuchtturmprojekt.

Das Goethe-Institut in Nairobi, seit 1963 in Kenia aktiv, bietet Deutschunterricht auf allen Lernstufen an. Es ist zudem mit vielfältigen kulturellen Aktivitäten sehr präsent.

Bildungspolitik

Die kenianische Entwicklungsstrategie „Vision 2030“ sieht umfassende Umstrukturierungen im unterfinanzierten Bildungssektor vor. So sollen z.B. im Primarschulbereich nicht mehr einzelne Prüfungen über einer Bildungsbiografie entscheiden, stattdessen soll eine kontinuierliche Überprüfung der erworbenen Kompetenzen etabliert werden. Unterrichtssprache ist in der Regel Englisch, Kiswahili ein eigenes Unterrichtsfach. Zahlreiche kenianische Schulen bieten Deutschunterricht an. Angesichts stark steigender Schülerzahlen leiden die Schulen unter überfüllten Klassen und Lehrermangel. Von 1995 bis 2016 ist die Zahl der Hochschulen angesichts des Bevölkerungswachstums von 5 auf 30 gestiegen. Im Hochschulbereich geht es primär um Qualitätssicherung.

Eine in Nairobi geplante ostafrikanisch-deutsche Fachhochschule soll künftig praxisorientierte akademische Ausbildung für Studierende aus ganz Ostafrika anbieten. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) unterhält in Nairobi ein Regionalbüro. Zwei entsandte Lektoren des DAAD sind an der University of Nairobi und an der Kenyatta University tätig. Der DAAD vergibt Stipendien und fördert Hochschulkooperationen zwischen Deutschland und Kenia. Die Alexander von Humboldt-Stiftung bietet ebenfalls Stipendien an.

Die zum Abitur führende Deutsche Schule Nairobi (DSN) verzeichnet steigende Schülerzahlen und feiert in 2019 ihr 50 jähriges Bestehen. Aufgrund ihrer zunehmend bilingualen Ausrichtung wird die DSN auch von Eltern ohne Deutschlandbezug geschätzt, sie verfügt außerdem über einen Kindergarten.

nach oben